Hightech-Forum - HTF Konferenz Visual

Jetzt anmelden zur Ergebniskonferenz des Hightech-Forums am 21. April 2021 live im Netz

zusammen.wachsen.gestalten – unter diesem Motto treffen sich am 21. April spannende Persönlichkeiten und Innovationsbegeisterte aus ganz Deutschland. In einer interaktiven Live-Show werden Highlights und aktuelle Trends aus Technologie, Innovation und Forschung in den Mittelpunkt gerückt. Außerdem stellt das Hightech-Forum seine wichtigsten Empfehlungen für eine künftige Innovationsstrategie der Bundesregierung vor und übergibt Sie an die Bundesforschungsministerin Anja Karliczek.

Mit zusammen.wachsen.gestalten unterstreicht das Hightech-Forum die Bedeutung der Kooperation und Offenheit, des kreativen Potenzials in der Gesellschaft sowie der Bedeutung von Resilienz für die Zukunft von Forschung und Innovation in Deutschland.

In einem offenen und virtuellen Format, und mit breiter online Beteiligung möchten die Mitglieder des Hightechs-Forums mit Innovationsbegeisterten, politisch Interessierten und Entscheidungsträgern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft von morgen ins Gespräch kommen.

Die Ergebniskonferenz des Hightech-Forums wird am 21. April 2021 von 10 bis 14 Uhr aus Berlin und von verschiedenen Innovationsstandorten in Deutschland live im Netz übertragen. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Wir freuen uns auf Sie!

Die Schwerpunktthemen sind:

1. Resilienz, Souveränität, Offenheit – krisenfest in die Zukunft

Welche Zukunftstechnologien sollen wir in Deutschland und Europa anwenden und entwickeln? Wie können wir Versorgungssicherheit gestalten und wie weit sollte staatliches Handeln gehen? Wir beleuchten das Spannungsverhältnis zwischen strategischer Handlungsfähigkeit, wirtschaftlicher und technologischer Wettbewerbsfähigkeit und internationaler Kooperation.

2. Stärkung der innovativen Kräfte der Gesellschaft

Wo entstehen die Lösungen der Zukunft? Wie können innovative und radikale Ideen in Deutschland wachsen? Wie können unternehmerisches Handeln und Innovationen, etwa für mehr Nachhaltigkeit gefördert werden? Wir zeigen anhand von Beispielen, welche Rolle Hochschulen, Gründerzentren, private Investoren und der Staat dabei spielen. Gründerinnen und Gründer erzählen ihre Unternehmensgeschichten und ziehen Lehren für den Innovationsstandort Deutschland.

3. Lokale Initiativen und Ko-Kreation für eine nachhaltige Innovationsstrategie

Wie kann Ko-Kreation gelingen? Muss Beteiligung an Innovation völlig neu gedacht werden? Wie können soziale Innovation gestärkt werden? Wir diskutieren hier, wie die Bevölkerung in technologische und soziale Innovationen im Konkreten und in Innovationspolitik im Allgemeinen eingebunden werden kann.

Im Anschluss verleiht das Hightech-Forum seine wichtigsten Empfehlungen zu einer künftigen Innovationsstrategie an Anja Karliczek, die Bundesministerin für Bildung und Forschung. Diese wird in einer sehr innovativen Form, gedruckt auf synthetischer DNA, übergeben werden.

Melden Sie sich hier kostenlos an.

Für Rückfragen jeglicher Art, und wenn wir Sie in unseren Verteiler für die Ergebniskonferenz aufnehmen dürfen, schreiben Sie uns gerne.

Die Ergebniskonferenz wird inhaltlich und strategisch begleitet vom Konferenzkomitee. Dieses besteht aus den Mitgliedern des Hightech-Forums:

Prof. Dr. Dr. Andreas Barner (Stifterverband)
Dr. Martin Brudermüller (BASF)
Prof. Dr. Holger Hanselka (KIT)
Prof. Dr. Katharina Hölzle (Uni Potsdam)
Prof. Dr. Sabina Jeschke (Deutsche Bahn)
Prof. Dr. Patrizia Nanz (BASE)
Johannes Oswald (Oswald Elektromotoren)
Frank Riemensperger (Accenture)
Prof. Dr. Christiane Woopen (Uni zu Köln)