Mitmachen! – Bürgerinnen und Bürger testen synthetische DNA als Datenspeicher für die Ewigkeit

DNA ist das Speichermedium aller Lebewesen auf unserem Planeten. Die Erbinformation ist in der Abfolge der vier Bausteine der DNA-Molekülkette gespeichert. DNA speichert Information in einer enormen Dichte und kann sehr lange Zeiträume überdauern, wie die Entschlüsselung des Neandertaler- Erbguts eindrucksvoll gezeigt hat. Die vom Menschen entwickelten digitalen Speichermedien sind dagegen eher kurzlebig. Für die stabile Langzeitspeicherung der immer größer werdenden digitalen Datenmengen scheint DNA, eine vielversprechende Möglichkeit zu bieten. Der DNA-Speicher wird nicht der Natur entnommen, sondern eigens im Labor hergestellt – synthetisch.

Worum geht es?

Wie kann ich mich beteiligen? Was enthält das Röhrchen? Das Hightech-Forum der Bundesregierung und der im LOEWE-Programm des Landes Hessen geförderte MOSLA-Forschungscluster laden Sie ein, die Langzeitstabilität von DNA-Datenspeichern zu testen.

Dazu verteilt das Hightech-Forum mehrere Hundert DIN A5 Holzkarten, auf denen ein Röhrchen mit DNA angebracht ist, auf der der Ergebnisbericht des Gremiums gespeichert ist.

2025 werden Sie gebeten das Röhrchen zurück an das MOSLA-Wissenschaftsteam der Universität Marburg mit den Angaben über die Aufbewahrungsbedingungen zu schicken. Dort wird man jede einzelne Probe wieder auslesen (sequenzieren) und dadurch feststellen, ob diese Zukunftstechnologie wirklich alltagstauglich ist.

Wie kann ich mich beteiligen?

  1. Bewerben Sie sich mit Hilfe des Formulars – Wir senden Ihnen Ihre Probe per Post. (Vorausgesetzt der Vorrat ist nicht erschöpft)
  2. Nach Erhalt der Karte registrieren Sie sich umgehend, indem Sie den QR-Code auf der Karte einscannen.

 

Was enthält das Röhrchen?

  • Das aufgeklebte Röhrchen enthält synthetische DNA, die den Ergebnisbericht des Hightech-Forums zur Hightech-Strategie 2025 (1 Megabyte) eingespeichert hat.
  • In einem Gramm DNA könnte der Bericht hundertmilliardenmal gespeichert werden, so unglaublich effizient ist die Speicherfähigkeit von DNA.
  • 2025 soll die Information wieder aus der DNA ausgelesen werden. Ein Vergleich mit dem ursprünglichen Code ermöglicht es, die Stabilität der DNA zu ermitteln.

 

Diskutieren Sie mit uns

beim Hightech Forum 2021 am 21. April, online, von 10:00 – 14:00 Uhr
Die Ergebniskonferenz des Hightech-Forums 2021

in den sozialen Medien
#HTF2021 und #MOSLA

Innovationen gehen uns alle an
Ihre Meinung zu den Schwerpunktthemen

Weitergehende Informationen über das Projekt und das Verfahren finden Sie im Impulspapier des Hightech-Forums zu Bio-IT Innovationen

beim verantwortlichen MOSLA-Forschungscluster unter
www.MOSLA.CITIZEN.SCIENCE.heiderlab.de

Hightech-Forum -

Danke für Ihr Interesse. Leider wurde unser Kontingent bereits aufgebraucht.