Mitglieder-Porträts

Foto: KIT

Prof. Dr.-Ing. Holger Hanselka

Präsident des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)

Beratungsschwerpunkte im Hightech-Forum: Agilität des Innovationssystems (Sprecher), Innovation und Qualifikation

„Als Präsident des Karlsruher Instituts für Technologie – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft – sind mir im Hinblick auf nachhaltiges Wachstum in Deutschland und Europa die dafür erforderlichen Wechselwirkungen zwischen Forschung, Lehre und Innovation sowie Wirtschaft und Politik ein besonderes Anliegen. Die Wissenschaft muss als Impulsgeber in der Lage sein, optimale Angebote sowohl an Partner in der Politik als auch der Industrie machen zu können, um in unserer globalisierten Welt mit all ihren Herausforderungen schneller und besser im Wettbewerb um neue Ideen, Produkte und Lösungen bestehen zu können.“

Im Hightech-Forum ist Professor Hanselka Sprecher für das Beratungsthema „Agilität des Innovationssystems“. Er wird die Arbeitsergebnisse seines Thementeams auf der 3. Sitzung des Hightech-Forums am 20. November 2019 vorstellen. Nach der Diskussion im Plenum werden die Empfehlungen als Impulspapier veröffentlicht. Am 10. Dezember 2019 stellt Professor Hanselka das Papier in der Staatssekretärsrunde vor.

Über Holger Hanselka

Holger Hanselka hat Maschinenbau an der TU Clausthal studiert. Nach Stationen am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, verschiedenen Universitäten und bei der Fraunhofer-Gesellschaft ist er seit 2013 Präsident des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und Vizepräsident der Helmholtz-Gemeinschaft. Hanselka ist weiterhin Mitglied der Lenkungskreise der „Wissenschaftsplattform Klimaschutz“ und der „Plattform lernende Systeme“ der Bundesregierung sowie des Präsidiums der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen „Otto von Guericke“ e.V. (AiF).

Weitere Informationen: https://www.kit.edu/ps/praesident.php